Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise

shaanty App

Wir– die shaanty UG („shaanty“ oder „wir“) – möchten Sie über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) informieren.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

shaanty

Mohamad Hamed Jalalzada (Geschäftsführer)

Ortsteinweg 6B

22159 Hamburg Deutschland

Tel: 0049 40 360 258 66

Email: pr@shaanty.com

Website: www.shaanty.com

Unsere Datenschutzhinweise sind modular aufgebaut. Sie bestehen aus Allgemeinen Hinweisen für jegliche Verarbeitung personenbezogener Daten und Verarbeitungssituationen (I.) und besonderen Hinweisen, deren Inhalt sich jeweils nur auf die dort angegebene Verarbeitungssituation bezieht (II. ff.). Um die für Sie relevanten Teile zu finden, beachten Sie bitte die nachfolgende Gliederung:

I. Allgemeine Hinweise
II. Ergänzende Hinweise für die Webseite
III. Ergänzende Hinweise für die App-Nutzung
IV. Registrierung
V. Nutzung des shaanty-Chatbots
VI. Ermittlung bestehender Denkmuster
VII. Ergänzende Hinweise für die Kommunikation mit uns

I. Allgemeine Hinweise

  1. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher
    Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist
     
    shaanty UG (haftungsbeschränkt)
    Ortsteinweg 6b
    22159 Hamburg
  2. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten
    Wir verarbeiten einige Ihrer personenbezogenen Daten auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:
     
    a) Einwilligung des Betroffenen
    Soweit wir für bestimmte Zweck eine Einwilligung der betroffenen Person einho-len, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Rechtsgrundlage.
     
    b) Erfüllung vertraglicher Pflichten
    Soweit die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, dessen Vertragspartei Sie sind, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
     
    c) Gesetzliche Vorgaben und Verpflichtungen
    Soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO Rechtsgrundlage.
     
    d) Wahrung berechtigter Interessen
    Soweit die Verarbeitung zur Wahrung unseres berechtigten Interesses oder ei-nes Dritten erforderlich und Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht überwiegen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage.
  3. Speicherdauer und Löschung personenbezogener Daten
    Die personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald kein Zweck eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung mehr begründet.
  4. Empfänger personenbezogener Daten
    Intern verarbeiten nur die Stellen personenbezogene Daten, die diese für die Erfül-lung ihrer Verarbeitungszwecke benötigen. Dies gilt auch für die von uns eingesetz-ten Auftragsverarbeiter, Dienstleister und Erfüllungsgehilfen. Alle Stellen und Perso-nen, die mit personenbezogenen Daten arbeiten, sind auf das Datengeheimnis ver-pflichtet und auf den sensiblen Umgang mit solchen Daten hingewiesen.
    An Dritte werden personenbezogene Daten nur dann weitergegeben, wenn dies im Einklang mit den Datenschutzvorschriften steht. Insbesondere zur Durchführung unseres Geschäftsbetriebs eingesetzte Personen (z.B. Banken, Steuerberater, Dienstleister für EDV- und IT-Leistungen) sowie staatliche Stellen/Behörden erhalten gegebenenfalls Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Erfüllung einer ge-setzlichen Verpflichtung erforderlich ist.
  5. Datenverarbeitung in Drittländern
    Teilweise erfordern unsere Leistungen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Ländern außerhalb der EU/des EWR („Drittländer“) durch unsere Auf-tragsverarbeiter. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten stattfindet und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau in dem Land besteht, das durch eines Angemessenheitsbeschlusses gem. Art. 45 Abs. 3 DSGVO durch die EU-Kommission bestätigt wurde, haben wir zur Herstellung ge-eigneter Garantien im Sinne von Art. 46 DSGVO mit den betroffenen Auftragsverar-beitern EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln finden Sie hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE.
     
    Soweit eine Drittlandsverarbeitung stattfindet, weisen wir im Folgenden darauf hin.
  6. Betroffenenrechte
    Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie betroffene Person im Sinne der DSGVO und Ihnen stehen folgende Rechte gegenüber uns als Verant-wortlichen zu:
     
    a) Auskunftsrecht
    Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht Auskunft über die von uns verar-beiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie
    – Auskunft über die Verarbeitungszwecke,
    – die Kategorie der Daten,
    – die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden sowie der Information, ob die personenbezogenen Da-ten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wer-den (in diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO unterrichtet zu werden),
    – die geplante Speicherdauer,
    – das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch,
    – das Bestehen eines Beschwerderechts,
    – die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden,
    – sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung ein-schließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik so-wie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Ver-arbeitung für die betroffene Person verlangen.
     
    b) Recht auf Berichtigung
    Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO das Recht auf Berichtigung und/oder Vervoll-ständigung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern diese unrichtig oder unvoll-ständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.
     
    c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    Sie haben gemäß Art. 18 DSGVO das Recht die Einschränkung der Verarbei-tung Ihrer Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen be-stritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist.
     
    Wurde die Einschränkung der Verarbeitung eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
     
    d) Recht auf Löschung
    Sie haben gemäß Art. 17 DSGVO das Recht auf Löschung Ihrer personenbezo-genen Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflich-tung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Aus-übung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
     
    e) Recht auf Unterrichtung
    Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Ver-arbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfän-gern, denen die personenbezogenen Daten offengelegt wurden, die Berichti-gung, Löschung der personenbezogenen Daten oder Einschränkung der Verar-beitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit ei-nem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
     
    f) Recht auf Datenübertragbarkeit
    Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschi-nenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Ver-antwortlichen zu verlangen.
     
    g) Widerspruchsrecht
    Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht Widerspruch gegen die Verarbei-tung einzulegen, sofern die Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt.
     
    h) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklä-rung
    Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilli-gung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf er-folgten Verarbeitung nicht berührt.
     
    i) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
    Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

II. Ergänzende Hinweise für die Webseite

Wir sind für unsere Webseite shaanty.com sowie dessen Unterseiten („Webseite“) ver-antwortlich. Durch die Nutzung unserer Webseite werden personenbezogene Daten verarbeitet. Nachfolgend informieren wir im Detail über die stattfindenden Datenverar-beitungen.

  1. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles
    Beim Aufruf unserer Webseite erfassen wir automatisiert Daten und Information vom Endgerät des Nutzers (sogenannte Logfiles).
     
    Auftragsverarbeiter
    Zur Bereitstellung unserer Webseite bedienen wir uns des Auftragsverarbeiters Host Europe GmbH, c/o WeWork Friesenplatz 4 50672 Köln, Deutschland , mit dem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben und der die personenbezogenen Daten ausschließlich in unserem Auftrag verarbeitet. Durch ihn findet keine Drittlandsverarbeitung der personenbezogenen Daten statt.
     
    Verarbeitete Informationen & Dauer der Verarbeitung
    Es werden die folgenden Informationen verarbeitet:
    –  Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
    –  Das Betriebssystem des Endgeräts
    –  Den Internet-Service-Provider des Nutzers
    –  Die IP-Adresse des Endgeräts
    –  Datum und Uhrzeit des Zugriffs
     
    Die Logfiles werden spätestens binnen eines Monats gelöscht.
     
    Zweck der Verarbeitung & Rechtsgrundlage
    Die Daten werden zur Darstellung der Webseite auf dem Endgerät des Nutzers, dessen Funktionsfähigkeit sowie zur Analyse etwaiger Störungen benötigt. Zu-dem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.
     
    Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Erfassung der Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich sei-tens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.
  2. YouTube
    Wir binden auf unserer Internetseite Videos über den Anbieter YouTube, einer Mar-ke der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland („Y-ouTube“), ein.
     
    Um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, haben wir Youtube so in unserer Webseite eingebunden, dass eine Verbindung zu Youtube erst dann aufgebaut wird, wenn Sie innerhalb unserer Webseite zustimmen, dass Sie nunmehr externe Inhalte von YouTube laden wollen.
     
    Beim Abrufen der Videos kommt es – technisch bedingt – zu Aufrufen der Server von YouTube. Für die damit verbundene Verwendung von Daten Ihres Browsers bzw. Endgerätes verweisen wir auf die Datenschutzhinweise von YouTube, da Y-ouTube für die dortige Datenverarbeitung verantwortlich ist. Die Datenschutzhinwei-se von YouTube finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy
     
    Rechtsgrundlage für die Einbindung der YouTube-Videos und die damit einherge-hende Übermittlung von personenbezogenen Daten an YouTube ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung erfolgt durch die jeweilige Zustimmung zum Laden ex-terner Inhalte von Google.
     
    Als Schutzmaßnahmen binden wir Videos bei YouTube grundsätzlich in der „Do Not Track“-Variante ein, sodass personenbezogene Daten nur in erforderlicher Weise an YouTube übermittelt werden.
    Empfänger Ihrer Daten können sein:
     
    ● Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (als Auf-tragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO)
    ● Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA,
    ● Alphabet Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA
     
    Soweit Google dabei Daten außerhalb der EU/des EWR verarbeitet und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, hat Google Ireland Limited zur Herstellung geeigneter Garantien gem. Art. 46 DSGVO mit sei-nen Konzernunternehmen Google LLC und Alphabent Inc., welche Ihren Sitz in Kali-fornien, USA, haben, EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Eine Kopie der Vertragsklauseln finden Sie hier:  https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de&gl=de. Eine Übermittlung von Daten in die USA erfolgt auch auf Basis des EU/US Data Privacy Frameworks, bei welchem die Google Unternehmen registriert sind.
  3. Google Maps
    Wir nutzen auf unserer Webseite Google Maps.
     
    Auftragsverarbeiter & Drittlandsverarbeitung
    Google Maps ist ein Service der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Wir haben mit Google einen Auftragsver-arbeitungsvertag abgeschlossen. Die von Google verarbeiteten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen. Google LLC verarbeitet die Daten in den USA auf Grundlage von EU-Standardvertragsklauseln. Außerdem ist Google beim EU-US Data Privacy Framework (Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 Abs. 3 DSGVO) zertifi-ziert.
     
    Wenn Sie mit Ihrem Google-Account angemeldet sind, hat Google die Möglich-keit, Ihr Surfverhalten mit anderen Daten zusammenzuführen. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Es gelten die Datenschutzhinweise von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de
     
    Verarbeitete Informationen 
    Bei Aufruf unserer Website mit einer entsprechenden Karte werden Karteninhalte von Servern von Google aufgerufen. Dabei wird Ihre IP-Adresse verarbeitet.
     
    Zweck der Verarbeitung & Rechtsgrundlage
    Die Nutzung von Google Maps erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interes-ses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) an einer leichten Auffindbarkeit unseres Un-ternehmensstandortes.
  4. Onlinepräsenzen in sozialen Medien
    Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.
     
    Wir haben entsprechend zu der Seite Facebook und Instagram, die von der Meta Platforms Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin, Irland be-trieben wird („Facebook“) einen Link gesetzt.
     
    Gleiches gilt für die Seite der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin, Irland („LinkedIn“) sowie für die Seite der TikTok Technology Limited, 10 Eal-rsfort Terrace, Dublin, Irland („TikTok“).
     
    Ein weiterer Datenaustausch mit Facebook, LinkedIn und TikTok findet auf unserer Seite nicht statt.
     
    Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedin-gungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber. Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzhinweise angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

III. Ergänzende Hinweise für die App-Nutzung

Wir sind für unsere shaanty-App („App“) verantwortlich, soweit es um die Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten als registrierter Nutzer der App geht.
Für die Bereitstellung und Nutzbarkeit unsere App bedienen wir uns des Auftragsverar-beiters DigitalOcean, LLC., 101 6th Ave New York, NY 10013, USA. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, sodass er die personenbezoge-nen Daten ausschließlich in unserem Auftrag verarbeiten. Die Datenverarbeitung findet dabei ausschließlich innerhalb der EU statt.

  1. Download der App
    Unsere App wird über die Plattformen von Google und Apple bereitgestellt. Auf de-ren Datenverarbeitung haben wir keinen Einfluss und der jeweilige Plattformbetreiber ist datenschutzrechtliche Verantwortlicher. Es gelten deren jeweilige Nutzungsbe-dingungen und Datenschutzhinweise.
     
    Die Datenschutzhinweise des Google Play Stores findest Du hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de
     
    Die Datenschutzhinweise des Apple AppStores findest Du hier: https://support.apple.com/de-de/HT211970
  2. Nutzung der App
    Wenn Sie die App nutzen, werden von uns personenbezogene Daten verarbeitet.
     
    Verarbeitete Informationen & Dauer der Verarbeitung
    Die Nutzung der App erfordert die Verarbeitung von technischen personenbezo-genen. Dies umfasst folgende Daten:
         • IP-Adresse
         • Gerätenummer und Betriebssystem des Endgeräts
         • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
         • Account-Daten des Nutzers (siehe IV.)
     
    Soweit Sie In-App-Käufe tätigen, verarbeiten wir die diesbezüglich von Ihnen ak-tiv angegeben personenbezogenen Daten sowie sonstige zahlungsspezifische personenbezogenen Daten. Dies umfasst auch Informationen über die erworbe-nen Gegenstände (Nachrichten) und deren Verbrauch.
     
    Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten grundsätzlich nur so lange, wie es für die Erfüllung des Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Danach werden die Daten gelöscht, sofern nicht eine andere Rechtsgrundlage für die weiterge-hende Bearbeitung / Aufbewahrung besteht.
     
    Zweck & Rechtsgrundlage
    Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen auf Basis des mit Ihnen geschlossenen Nutzungs-vertrages (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

IV. Registrierung

Für die Nutzung unserer Dienste besteht die Möglichkeit und teilweise die Notwendigkeit einer Registrierung (Accounterstellung).
Verarbeitete Informationen & Dauer der Verarbeitung
Im Rahmen der Registrierung werden Sie aufgefordert die folgenden personen-bezogenen Daten anzugeben, die für die Registrierung und spätere Anmeldung erforderlich sind:
 
– E-Mail-Adresse
– Vorname
–  Nachname
–  Ggf. Geschlecht
–  Ggf. Alter
–  Ggf. Sprache
–  Ggf. Organisationsname
–  Ggf. Firmenadresse
–  Passwort
 
Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn der Nutzungsvertrag aufgrund Kündigung endet, Sie Ihren Account bei uns löschen und soweit keine weiteren gesetzlichen Aufbewahrungsfristen an den Daten bestehen.
 
Zweck & Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen auf Basis des mit Ihnen geschlossenen Nutzungs-vertrages (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).
 
Soweit für den genannten Zweck personenbezogene Daten Ihrer Mitarbeiter verarbeitet werden (bspw. namensbezogene E-Mail-Adressen), so erfolgt die Verarbeitung auf Basis unseres überwiegenden berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da diese Daten erforderlich sind um Ihnen als un-seren Vertragspartner die gewünschten Dienste anzubieten.
 
V. Nutzung des Shaanty-Chatbots
 
In Bezug auf die personenbezogenen Daten, die Sie durch Ihre Interaktion mit shaanty-Chatbot aktiv zur Verfügung stellen (bspw. Chat-Inhalt) handeln wir nicht als Verant-wortlicher, sondern als Ihr Auftragsverarbeiter. Die Verarbeitung der Daten richtet sich nach dem mit Ihnen geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV), der Teil der Nutzungsvertrages ist. Diesen können sie [—-] einsehen.
 
Eine eigenständige Nutzung der durch Sie eingegebenen personenbezogenen Daten durch shaanty erfolgt nicht. Soweit shaanty verpflichtet ist, personenbezogene Daten zu löschen, erfolgt dies durch Anonymisierung (vgl. AVV); die anonymisierten Daten können von shaanty für die Entwicklung und Optimierung der eigenen Dienste genutzt werden, da diese nicht der DSGVO unterfallen.
 
VI. Ermittlung bestehender Denkmuster
Sie haben auf unserer Webseite und App die Möglichkeit, einen Test über Ihre beste-henden Denkmuster zu machen.
 
Verarbeitete Informationen & Dauer der Verarbeitung
Hierbei werden die von Ihnen abgegebenen Antworten, sowie die Logfiles (s.o.) verarbeitet.
 
Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald Sie die jeweilige Sessi-on beenden. Die Löschung erfolgt durch Anonymisierung. Die anonymisierten Daten verwendet shaanty für eigene statistische Zwecke.
 
Zweck & Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis unseres be-rechtigten Interesses i.S.d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.Unser berechtigtes Interesse besteht dabei in der Zurverfügungstellung des Dienstes zur Ermittlung von Denkmustern.
 
VII. Ergänzende Hinweise für die Kommunikation mit uns
Die nachfolgenden Hinweise gelten für jegliche Kommunikation.
 
Verarbeite Informationen & Dauer der Verarbeitung
Neben Ihrer E-Mail-Adresse/Telefonnummer werden die personenbezogenen Daten verarbeitet, die von Ihnen innerhalb der Kommunikation zur Verfügung gestellt werden.
Die Löschung der Daten erfolgt – sofern kein anderer Grund für die Verarbeitung besteht – sobald das Anliegen mit Ihnen geklärt ist.
 
Zweck der Verarbeitung & Rechtsgrundlage
Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen verarbeitet.
Zielt die Kommunikation auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
 
In allen anderen Fällen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage. Ihr Interesse überwiegt nicht unserem Interesse an der Beantwortung Ihrer An-frage; da Sie mit uns Kontakt aufnehmen, liegt eine Beantwortung ferner auch in Ihrem Interesse und Ihnen ist bewusst, dass wir zur Beantwortung Ihrer Anfrage Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten müssen.
 
 
 

Hier finden Sie uns

Ortsteinweg 6B,

22159 Hamburg

Email: hello@shaanty.com

designed by shaanty © 2022

© People illustrations by Storyset